Startseite
 

Besuch im hopfigen Tettnang

Vom 11. bis 14. August 2016 verbrachte ich ein bieriges Wochenende am Bodensee, im netten Ort Tettnang. Das Näschen immer schön Richtung Hopfen gerichtet, habe ich mit meiner Kollegin Susanne so einiges erlebt.

Schon mal lustig war der Anfahrtsweg auf dem Navi - quasi übers Meer gehend...

Navigationsgerät

Bereits am ersten Abend musste natürlich das Kellerpils der Tettnanger Brauerei Kronen getestet werden. Zu einem feinen Essen schmeckte es wunderbar. "Du freyst mych" war dazu der richtige Slogan!

Tettnanger Bier

Natürlich durfte auch ein Besuch im Tettnanger Hopfenmuseum "Hopfengut No.20" nicht fehlen. Mein Fachwissen gab mir recht, dass ich mittlerweile schon einiges über den Hopfen gelernt habe. Aber dennoch vermittelte das Museum auf nette Weise ein paar Sachen, die ich noch nicht wusste. Zum Beispiel, dass die Wurzeltiefe des Hopfens mehr als 2 Meter beträgt.

Ausserdem konnte man über den Hopfensteg auf luftiger Höhe Auge in Auge mit den Hopfenpflanzen sein. Da entstehen dann wunderbare Bilder wie dieses.

Hopfendolden

Der Laden im Museum ist ebenfalls ganz fein aufgemacht und das eigene Hopfengutbier schmeckte sehr lecker. Die Bernsteinfarbe und der schöne, feste Schaum lassen erste Klasse erahnen - und so war es dann auch! Und es gibt jetzt im Museumsladen auch Dosensterne zu kaufen...

Bier im Hopfenmuseum

Am Samstag ging es dann auf nach Dittmannsweiler zu Georg Bentele und seinem Biergartengaudi im Brauereigasthof Schöre. Die idyllische Kapelle St. Georg liegt mitten im Hopfengarten.

Navigationsgerät

Der Hopfen ist Mitte August bald reif zur Ernte.

Navigationsgerät

Das "Braumeistergeheimnis" in Form eines köstlichen Rindshuftsteaks wurde hier soeben gelüftet. Bis zum Abschluss mit dem Bierlikör hat alles ausgezeichnet gemundet und der Wirt und Chef hat uns mit grosser Freude empfangen. Da fühlt sich der Gast wahrlich wie ein König!

Navigationsgerät

« zurück

 

  © 2017 www.bierdose.ch