Startseite
Bierdosengeschichten  :  Dosenherstellung  :  Dosenhersteller  :  Bierdosenverwertung
 

My personal Adventskalender

Relativ neu hat die Schweizer Post in der Nähe ein cooles Teil installiert. Früher wurden meine Bierdosenpakete nämlich vom Postboten nach Hause geliefert. Und weil leere Bierdosen fast nix wiegen, waren die "Pakete" meist als Maxibrief deklariert (L + B + H = max. 90 cm). So wurden diese Lieferungen vom Pöstler immer mal wieder mit nicht ganz netten Bemerkungen versehen, was ich ja auch verstehen kann. Denn wie ein Brief sieht so eine Sendung wahrlich nicht aus. Zudem wurden sie oft auch ins Milchkästchen gequetscht, wo ich dann anschliessend meine liebe Mühe hatte, das Teil wieder heil rauszubekommen.

Paketstation "My Post 24"

Ja, und hier steht also mein Schatzkästchen. Möchte mir jemand eine Schachtel mit Bierdosen schicken, so geht das neu an diese Adresse, ich erhalte auf meinem Wischkästchen dann eine SMS mit einem QR-Code und eile dann flugs zu meinem immerwährenden Adventskalender. Smartphone ans Lesegerät und der Sesam öffnet sich. Et voilà, ich kann mein Paket in Empfang nehmen.

Weitere Informationen findet ihr auf der Website von Post CH .

« zurück

 

  © 2017 www.bierdose.ch